Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Poeme del Mar Aquarium

August 2023

In Las Palmas, nicht weit von der Marina entfernt, befindet sich das imposante Seeaquarium Poeme del Mar.

Eröffnet wurde es im Dezember 2017 und ist ein Projekt der Betreiber des Loro Parque und des Wasser- und Rutschenareal Siam Park in Teneriffa.

Mit einem Eintrittspreis von 27,- € pro Person nicht unbedingt ein Schnäppchen – lohnt es sich?

Eingangsbereich Poeme del Mar

Der Eingangsbereich mutet erst einmal wie Phantasialand – ein Freizeitpark – an – der Rundweg durch das Aquarium wird erklärt und unsere E-Roller werden sicher verstaut.

Das Areal unterteilt sich in drei Bereiche: Jungle – Playa beach und Deep Sea
Über eine Rolltreppe geht es in den ersten Abschnitt.

Jungle

Ein Rundweg führt erst einmal durch eine Kulisse, gestaltet aus Zementlandschaften und Naturanpflanzungen zwischen Aquarien, Wasserbecken, Terrarien, Nachbildungen prähistorischer Tiere, hindurch.
Chamöleon
Offenes Wasserbecken – gestaltet aus künstlichen und natürlichen Elementen.
Salzwasseraquarium
Kugelfisch
Klein, leuchtend gelb und sehr giftig – der Pfeilfrosch
Froschterrarium
Krokodilbecken – interessant, weil eine Ansicht sowohl über als auch unter Wasser möglich ist.
Piranhas
Durch einen Imbissbereich betritt man dann den nächsten Abschnitt.

Playa beach

Nun nähern wir uns dem Thema Wasser – und jetzt wird es aus unserer Sicht fesselnd.

Seepferchen – faszinierend und nicht so harmlos wie sie scheinen.
Blick von oben in den Wassertrichter
Tanz der Quallen – man möchte Ihnen nicht im Meer beim Baden begegnen aber ihre Schwerelosigkeit im Wasser hat etwas faszinierendes…
Seeanemone

Weiter geht es in den Dritten Abschnitt – das Herzstück des Aquariums.

Deep Sea

Durch einen Glastunnel kann man durch das riesige Seeaquarium hindurchgehen und sich in einer Glaskugel das Geschehen von unten ansehen:

Im Inneren der Seeaquariums…
Impressionen aus dem Seetunnel.
Rochen im Lichterspiel.

Nachdem das Aquarium durchlaufen ist kann man sich nun das Geschehen in dem riesigen Aquarium von aussen ansehen und auf sich wirken lassen.

Bänke laden zum Verweilen ein.
Das ganze wird mit Musik untermalt.
Fischschwärme, Haie, Schildkröten ziehen vor unseren Augen vorbei.
Unterwasserwelt

Lohnt es sich? – Wir haben uns rund zwei Stunden dort aufgehalten und insbesondere der Bereich Playa beach und allem voran Deep Sea haben uns begeistert. Insbesondere das Verweilen vor dem riesigen Panoramaquarium und die Unterwasserwelt friedlich an sich vorbeiziehen zu lassen waren ein Highlight, was wir in dieser Form noch nicht gesehen haben.

Aus unserer Sicht kann daher die Frage: Lohnt es sich? – Mit Ja beantwortet werden.

Wir freuen uns über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »