Tagebuch ARC 2023,  Unsere Reise

ARC 2023 Tagebuch – Tag 20 – 7. Tag auf See

Samstag 25.11.2023

Tee statt Kaffee und eine Explosion…

Heute haben wir am Morgen ideales Segelwetter wie Frank feststellt – 18 Knoten Wind – wir setzen schon bei Sonnenaufgang den Genacker und machen ordentlich Fahrt.

In unserer Segelgruppe haben wir uns auf Platz 5 vorgesegelt, insgesamt liegen wir auf Platz 75 – das kann sich sehen lassen, schließlich ist unsere Joline keine Rennziege.

Dafür haben wir unser Stromdefizit noch nicht gelöst – eigentlich sollte heute die Waschmaschine laufen, aber der Strom reicht hinten und vorne nicht – wir fangen schon an Tee zu trinken, weil der Strom für die Kaffeemaschine nicht mehr reicht…

Sherlock Holmes und Dr. Watson auf der Suche nach dem verlorenen Strom…

Nachdem es gestern mit dem Angeln wieder nicht geklappt hat, holt Robin Empfehlungen von erfolgreicheren Crews ein. Der Tipp: Rosa Köder…

Auch wenn wir es kaum glauben können, will Jonas das nicht unversucht lassen und tatsächlich hat Bernd noch einen original verpackten rosa Köder an Bord… wir lassen uns mal überraschen…

Angelversuch mit rosa Köder…

Während unsere Ingenieure noch an dem Stromproblem arbeiten, explodiert unsere Wassermelone – unsere eiserne Reserve…ich habe es noch im Ohr, wie Bernd verkündet: „Melonen halten ewig“… naja diese nicht… erst hat sie wohl kräftig und heimlich vor sich hingegärt, dann ist sie um – UTC 12:00 Uhr – explodiert und hat mit intensivem Geruch und viel Melonensaft die gesamte Außensitzfläche konterminiert. Zeit für einen Reinigungsarbeitskreis…

Statt auf den Teller direkt ins Meer…

Die frisch gewaschenen Sitzkissen trocknen auf dem Vorderdeck und Jonas spielt den Sitzkissenhirten – wäre ja nicht das erste mal, dass sich eins der teuren Liegekissen ins Meer stürzt…

Nach langem Tagwerk konnte das Stromproblem nicht gelöst, aber eine Ursache ermittelt werden. Der Inverter tut nur so, als wenn er sich ausstellen lässt, im Untergrund arbeitet er heimlich weiter und snackt dabei reichlich von unserem Strom…

Das Technikteam wird ihm diesen Alleingang vermasseln – aber erst Morgen da sich der Tag bereits dem Ende neigt und die Crew ist hungrig…

Bald ist Vollmond…

PS: Die Angeln ziehen wir am Abend wieder erfolglos ein, außer ein bisschen Plastiktüte konnten wir nichts aus dem Meer ziehen – trotz rosa Köder…

Auch wenn es so aussieht, als lägen wir sehr weit hinten… wir liegen günstig zum Ziel…

Am 6. Segeltag haben wir 135 Seemeilen zurückgelegt und kommen nun auf insgesamt 812,1 /ca. 2800 Seemeilen.

Wir freuen uns über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »